PRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Fachforum Q. AUDIENCE DEVELOPMENT

12. November 2021, 10:00 - 13:00 Uhr, Zentralkino (kleiner Saal)

Eine gute Outreach-Strategie kann Kulturprodukte für neue Publika öffnen und die diversifizierte Gesellschaft außerhalb des eigenen Hauses erreichen. Das Beethoven-Haus Bonn hat zahlreiche Vermittlungsprojekte angestoßen und umgesetzt, um neue Zielgruppen zu erreichen, die nicht zum klassischen Publikum der Institution gehören. Mit der Gründung der Beethoven Jubiläums Gesellschaft als Tochter der Stiftung Beethoven-Haus Bonn wurde angestrebt, im Rahmen des Beethoven-Jubiläums 2020 in besonderem Maße einen Akzent auf Outreach-Projekte zu setzen. Die Impulse, die üblicherweise durch ein Jubiläum entstehen, sollten auch über die Feierlichkeiten hinaus nachhaltig wirken. Welche Möglichkeiten des Outreach sind erfolgversprechend und wie können solche Strategien aussehen? Darüber wird innerhalb dieses Fachforums berichtet und diskutiert.

10:00 - 10:45 Uhr
Keynote
© Oliver Röckle
 
Musik öffnet Welten
Prof. Lydia Grün
Hochschule für Musik Detmold | Professorin für Musikvermittlung

10:45 - 11:00 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

 

11:00 - 11:30 Uhr

 
It's the content, stupid!
Steven Walter
Bonner Beethovenfest/Podium Esslingen | Intendant

Im klassischen Musikbereich wird viel über Vermittlung gesprochen, aber weniger über die eigentlich entscheidende Frage, welcher Inhalt in welcher Form für welches Publikum anschlussfähig sein könnte – und dabei haben wir einen einzigartig vielseitigen, facettenreichen Inhalt zu bieten, der eine ebenso diversifizierte Öffentlichkeit sehr wohl in die Breite erreichen kann. Dafür müssen wir aber von einem „onesize-fits-all“ Denken abkommen und in der Kommunikation und Formatierung agiler denken. Steven Walter, Gründer von PODIUM Esslingen und ab November 2021 Intendant der Beethovenfeste Bonn, berichtet von seinen Lernerfahrungen u.a. mit dem Fellowship-Programm #bebeethoven.

11:30 - 11:45 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

 
11:45 - 12:15 Uhr

 

 
Entwicklung eines digitalen Publikums am Europäischen Hansemuseum Lübeck
Sören Affeldt
Europäisches Hansemuseum Lübeck gGmbh | Leitung Kommunikation
 
Die Entwicklung des eigenen Publikums ist für alle Kultureinrichtungen ein zentrales Handlungsfeld. Was bringen die tollsten Angebote, wenn sie am Interesse des Publikums vorbei gehen? Die Digitalisierung und eine wachsende Bereitschaft neue, digitale Formate zu nutzen, bieten Museen die Möglichkeit ihr Publikum zu erweitern und völlig neue Zielgruppen zu erreichen. Der Vortrag skizziert den Weg des Europäischen Hansemuseums bei der Erschließung eines digitalen Publikums und gewährt Einblicke in einen laufenden Prozess.

12:15 - 12:30 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

12:30 - 13:00 Uhr

    

Publikum neu entdecken
Konstanze Kaas
Beethoven Jubiläums GmbH | Projektleiterin Eigenprojekte
 

Unter dem Motto „Beethoven neu entdecken“ fand das Beethoven Jubiläumsjahr BTHVN2020 vom 16.12.2019 bis zum 30.09.2021 statt. Das dem Jahr übergeordnete Motiv setzte damit dem Jubiläumsjahr nicht nur das Ziel, Beethoven aus neuen Perspektiven fernab des Geniekultes zu präsentieren, sondern auch Beethoven neuem Publikum zugänglich zu machen. In den Eigen- und Förderprojekten der Beethoven Jubiläums GmbH wurde besonders durch Projekte wie dem Pastoral Project, dem Musikfrachter, dem Grundschulkalender und der Lounge des Beethoven Orchester Bonn Publikum sowie bei den Musikpicknicks jenseits des klassischen Konzertpublikums erreicht.

13:00 - 14:00 Uhr

 

    

Mittagspause

 

14:00 - 15:30 Uhr

 

    

Abschlussdiskussion in der Staatsoperette „Think global. Act local."

 


Änderungen vorbehalten.
Ein Wechsel zu den parallel stattfindenden Themenforen ist während der Pausen möglich.

 

   
   
   
      Hauptfördernde                                                
      Premium-Partner*innen