SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Workshop CULTURAL DEVELOPMENT Ländliche Regionen

26. November 2020, Waschhaus, 14:00-17:00 Uhr

Der rurale Raum und sein kulturelles Potential erfährt einen Aufschwung, der mit zunehmender Partizipation von Bürger*innen und Kulturakteur*innen in Verbindung steht. Die Gestaltung des kulturellen Lebens in ländlichen Regionen und der damit einhergehende Strukturwandel führt zu enormer Aufwertung der Standorte abseits der Metropolen. Mit dem vom Land Brandenburg europaweit ausgeschriebenen „Kulturplan Lausitz“ soll mithilfe einer kompetenten Kooperation ein strategisches Fundament sowie eine langfristige Strategie für die Kulturregion Lausitz geschaffen werden. Im Workshop werden Tools erarbeitet, wie in Zusammenarbeit mit Partner*innen aus Kulturmanagement und Kreativwirtschaft Organisationsstrukturen und konkrete, zukunftsweisende Konzepte für die ländliche Kulturregion der Zukunft gelingen können.

14:00 - 14:15 Uhr

 

Begrüßung
Dr. Manja Schüle

Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

14:15 - 14:45 Uhr

 

Einführung
Kultur und Regionalentwickeldung zusammen denken

Samo Darian

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, Programmleiter

Kunst und Kultur sind mehr als nur Impulsgeber für die Entwicklung ländlicher Räume. Immer mehr Themen betreffen die Kultur- und Regionalentwicklung ländlicher Regionen gleichermaßen. Neue Begegnungsorte, neue Ansprechpartner für die Kulturakteure, unbürokratische Förderung des Ehrenamts oder Freiräume für junge Menschen sind nur einige der Themen, die aktuell in diesem Zusammenhang verhandelt werden. Der Vortrag führt in diese Themen ein und gibt Einblick in gute Beispiele aus der Praxis, in der Kulturprozesse und Regionalentwicklung zusammen gehen.

14:45 - 15:00 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

 
15:00 - 15:15 Uhr

    

Input
Kulturentwicklung und Transformation - die Lausitz - Ziele, Herausforderungen, Fragen

Uwe Koch

Beauftragter des Kulturministeriums für die Kulturentwicklung in der Lausitz

Die Lausitz steht am Beginn eines großen und langfristigen Veränderungsprozess von einer Kohle- und Energieregion in eine postindustielle Region.
Kulturentwicklung soll dabei eine wichtige Rolle spielen. Stärkung regionaler Identiät, Wiederentdeckung historischer Potentiale und grenzübergreifende europäische Dimensionen sollen skiziert und benannt werden.

15:15 - 17:00 Uhr

 

    

Diskussion, Stationengespräche, Mindmapping
Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für den Strukturwandel//Kulturstandort Lausitz

Programmänderungen vorbehalten.

Ein Wechsel zu den parallel stattfindenden Themenforen ist während der Pausen möglich.
Zurück zur Übersicht.

Download des umfangreichen Kongressprogramms

 

      Hauptfördernde                                                
      Premium-Partner*innen