SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

I. SUSTAINABLE CULTURAL TOURISM

26. November 2020, Kunstraum, 14:00-17:00 Uhr

Der Wertewandel der Gesellschaft hin zu einer enkeltauglichen Lebensweise macht in seiner Strahlkraft auch vor dem Tourismus nicht Halt. Der Wunsch, in die Ferne zu schweifen und fremde Kulturen mit allen Sinnen und Emotionen zu erleben ist unbändig, gerät nunmehr aber zunehmend in Konflikt mit dem Streben nach nachhaltigem Reisen und Formen des Slow Travel. Inwiefern kann also eine nachhaltige Entwicklung dieser Ausprägung zukünftig möglich sein? Ein Tourismus, der das individuelle Entdecken des Anderen ermöglicht und die persönliche Bildung erweitert, aber gleichzeitig umsichtig den umweltpolitischen Aspekt mitdenkt - dies müssen die Kulturtourismusanbieter*innen der Zukunft leisten. Zudem ist hier an den Identitätserhalt der Destinationen zu denken. Der weltweite Tourismus wird innerhalb und außerhalb Europas weiter florieren und Konsument*innen und Kulturreisenanbieter*innen gleichermaßen vor Herausforderungen stellen.

14:00 - 14:45 Uhr
Keynote

 

Smart and resilient - Nachhaltiges Destinationsmanagement 

Prof. Dr. Hartmut Rein
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Co-Direktor ZENAT

Klimawandel und Coronakrise zeigen beispielhaft die Notwendigkeit eines zukunftsorientierten, innovativen und nachhaltigen Managements von (Kultur-) Tourismusdestinationen. Tourismus und Kultur sind die Bereiche, die durch die Coronakrise am härtesten getroffen wurden. Darum müssen Strategien zu deren Resilienz und Nachhaltigkeit in Destinationen gestärkt werden. Der Einsatz von „smarten“ Informations- und Kommunikationstechnologien kann dafür eine große Chance sein, wie anhand von Beispielen gezeigt wird.

14:45 - 15:00 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

 

15:00 - 15:30 Uhr

 

Kulturtourismus in Brandenburg - Ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit?

Dieter Hütte 
TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Geschäftsführer

Das Reiseland Brandenburg ist prädestiniert für nachhaltiges Reisen. Die landschaftlichen Gegebenheiten stellen in Kombination mit dem kulturellen Angebot einen attraktiven Reiseanlass für einen inspirierenden, naturnahen, sowie umweltschonenden Urlaub dar. Der Geschäftsführer der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Dieter Hütte, präsentiert die kulturtouristischen Aktivitäten der TMB, die die Tourismus-Unternehmen sowie Kulturanbieter vor Ort nachhaltig stärken und letztlich den Gästen zu Gute kommen. Er zeigt darüber hinaus auf, wo Brandenburg beim Thema Nachhaltigkeit noch Nachholbedarf hat.

15:30 - 15:45 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

 
15:45 - 16:15 Uhr

    

Dubrovnik – Respect the City (engl.)

Ana Hrnić
Dubrovnik Tourism Board, Director 

16:15 - 16:30 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

16:30 - 17:00 Uhr

    

Culture and Heritage for Responsible, Innovative and Sustainable Tourism Actions (engl.)
Kultur und kulturelles Erbe für einen verantwortungsbewussten, innovativen und nachhaltigen Tourismus

Manos Vougioukas 
European Cultural Tourism Network ECTN Secretary-General

ab 19:00 Uhr

 

    

Preisverleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards im Nikolaisaal Potsdam

 

Programmänderungen vorbehalten.

Ein Wechsel zu den parallel stattfindenden Themenforen ist während der Pausen möglich.
Zurück zur Übersicht.

Download des umfangreichen Kongressprogramms

      Hauptfördernde                                                
      Premium-Partner*innen