SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Best Practice

Seit 15 Jahren die Stimme der Schweizer Förderstiftungen

2001 von elf Stiftungen gegründet, vereinigt SwissFoundations heute 140 gemeinnützige Förderstiftungen der Schweiz und gibt ihnen eine starke und unabhängige Stimme. Als aktives und der Innovation verpflichtetes Netzwerk fördert SwissFoundations den Erfahrungsaustausch, die Transparenz und die Professionalität im Schweizer Stiftungssektor. Der Verband steht grossen wie kleinen, regional wie international tätigen Stiftungen mit Sitz in der Schweiz oder in Liechtenstein offen. Die Mitglieder von SwissFoundations haben in den letzten fünf Jahren über eine Milliarde Schweizer Franken in gemeinnützige Projekte und Initiativen in den Sektoren Soziales; Kunst und Kultur; Bildung, Forschung, Innovation; Umwelt und Nachhaltigkeit sowie Internationale Entwicklungsprojekte investiert. Damit repräsentiert SwissFoundations über 20% der gesamten jährlichen Ausschüttungen gemeinnütziger Stiftungen in der Schweiz.

Arbeitskreis Kunst und Kultur

Der Arbeitskreis Kunst und Kultur vereinigt unter dem Dach von SwissFoundations rund 30 Schweizer Förderstiftungen, die im Kulturbereich tätig sind. Das Migros Kulturprozent ist assoziierter Partner des Verbandes. Die Stiftungen haben 2014 knapp CHF 70 Mio. in Kulturprojekte und –initiativen investiert. Der Arbeitskreis trifft sich rund zweimal jährlich zu themenspezifischen Workshops und Roundtables.

Good Governance - Der Swiss Foundation Code 2015

Die Schweiz ist ein Stiftungsparadies. Sie bietet für die Gründung und Führung von Stiftungen ausgezeichnete Rahmenbedingungen. Wie aber gründet und führt man eine Stiftung am wirksamsten? An welchen Massstäben orientiert sie ihr Handeln? Was bedeutet „Foundation Governance“ in der praktischen Fördertätigkeit?

Um diesen und weiteren Fragen einen Orientierungsrahmen zu bieten, hat eine interdisziplinär zusammengesetzte Arbeitsgruppe den Swiss Foundation Code entwickelt. Es handelt sich um ein selbstregulatorisches und anwendungsorientiertes Werkzeug. Im Jahr 2005 erstmals erschienen und 2009 mit einem Kommentar ergänzt, liegt er nun vollständig überarbeitet in der dritten Ausgabe vor. Diverse Themen wurden grundlegend neu gefasst oder überarbeitet, so etwa die Finanzen (insbesondere die Vermögensanlage und der Umgang und die Regelungen mit Finanzdienstleistern) oder die Interessenkonflikte.

Die allgemein formulierten 3 Grundsätze und 29 reich kommentierten Empfehlungen des Swiss Foundation Code 2015 lassen sich auf alle Arten und Grössenordnungen von Stiftungen anwenden.

Meilensteine des Verbandes

_Mit dem anfangs 2014 zum Universitätsinstitut ausgebauten Center for Philanthropy Studies CEPS an der Universität Basel hat SwissFoundations das erste interdisziplinäre Kompetenzzentrum für Stiftungswesen und Philanthropie der Schweiz lanciert. 
www.ceps.unibas.ch

_Der Schweizer Stiftungsreport, der jährlich vom CEPS, dem Zentrum für Stiftungsrecht an der Universität Zürich, und SwissFoundations publiziert wird, ist die führende Informationsquelle zu Zustand und Entwicklung des Schweizer Stiftungssektors. 
www.stiftungsreport.ch

_Mit dem Swiss Foundation Code hat SwissFoundations den europäisch ersten Good Governance Code für gemeinnützige Förderstiftungen herausgegebenen. Die drei Grundsätze und 29 Empfehlungen bieten eine international beachtete Orientierungshilfe zur Gründung und Führung einer Förderstiftung. 
www.swissfoundationcode.ch

_Das von SwissFoundations jährlich durchgeführte Schweizer Stiftungssymposium ist eines der wichtigsten Branchentreffen des Schweizer Stiftungssektors. 
www.stiftungssymposium.ch

_SwissFoundations ist Gründungsmitglied des Donors and Foundations Network Europe (DAFNE), einem Netzwerk von über 22 europäischen Stiftungsverbänden, und ist in verschiedenen internationalen Gremien aktiv.
www.dafne-online.u

Jahrbuch: 2017