SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Publikum Symposium Armut und Ungleichheit, David Graeber, Alexander Hagelüken © Ali Ghandtschi

Publikum Symposium Armut und Ungleichheit, David Graeber, Alexander Hagelüken © Ali Ghandtschi

Anbieter

internationales literaturfestival berlin

Literarische Vielfalt in Zeiten der Globalisierung erleben: Arabische Lyriker treffen amerikanische Shortstory-Schreiber, südkoreanische Poeten ihre russischen Kollegen, afrikanische Romanciers den albanischen Nachwuchs. Neuentdeckungen stehen gleichberechtigt neben den Klassikern der Weltliteratur. An elf Tagen im September wird Berlin in den literarischen Ausnahmezustand verwandelt: 150 Autoren aus allen Kontinenten sind in mehr als 200 Veranstaltungen zu erleben – präsentiert vom internationalen literaturfestival berlin [ilb]. Hauptveranstaltungsort des Festivals ist das Haus der Berliner Festspiele. Viele Veranstaltungen werden zudem in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kulturinstitutionen sowie öffentlichen Einrichtungen an anderen Orten in ganz Berlin durchgeführt. Neben klassischen Lesungsformaten bereichern Konzerte, Workshops, Filmvorführungen und Ausstellungen das Programm. Das ilb, 2001 gegründet, ist heute eines der renommiertesten Literaturfestivals weltweit. Für zahlreiche Nachwuchstalente gilt das ilb als wichtige Plattform ihrer internationalen Karriere. Das Festival ist eine Veranstaltung der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e.V.

Highlights 2017

Die Eröffnungsrede wird die renommierte türkische Autorin Elif Shafak halten.
Vom 08.-10.09.2017 findet der Kongress zur Demokratie und Freiheit statt.
Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2017 werden unter dem Titel Reading the Currents mehrere Veranstaltungen zum Thema Meere und Ozeane stattfinden. Wissenschaftler und Autoren diskutieren miteinander über die Zukunft der Meere.
Am 10.09.2017 veranstaltet das ilb den 11. Graphic Novel Day, bei dem internationale Künstlerinnen und Künstler ihre Werke vorstellen werden.
In der Sektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur wird es zahlreiche Workshops und Lesungen mit renommierten internationalen Autoren geben.

Zielgruppen

Berlinerinnen und Berliner jeden Alters, Touristinnen und Touristen, Literaturinteressierte, Individualreisende, Journalistinnen und Journalisten, Kulturschaffende.

Daten und Fakten (2016)

26.000 Besucher

196 Autoren

200 Veranstaltungen

258 Pressevertreter

441 Medienbeiträge

Fakten

Veranstaltungszeitraum: 06. – 16.09.2017
Veranstalter: Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V.
Mitarbeitende: 12 – bei der Realisierung des Festivals im September gibt es noch zusätzlich 100 freiwillige Helferinnen und Helfer
Budget: 650.000 € – 700.000 €
Bisherige und aktuelle Partner und Förderer: Hauptstadtkulturfonds [HKF], Auswärtiges Amt, Bundesministerium für Bildung und Forschung [BMBF], Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien [BKM], Jan Michalski Stiftung, Berliner Festspiele, Heinrich Böll Stiftung
Bisherige und aktuelle Sponsoren: BMW, illy, LemonAid, Christinen, Deutsches Weintor, Hecker’s Hotel, Sofitel, Hotel Henri, Berliner Luft
Bisherige und aktuelle Medienpartner: Le monde diplomatique, Kulturradio vom rbb, Berliner Zeitung, LoNam, Exberliner, Literaturport, Himbeer, Kiekmal, Eselsohr
  • Große Bühne © Ali Ghandtschi
  • Alex Gino, Philip Geisler © Ali Ghandtschi
  • Judith Kerr Publikum © Ali Ghandtschi
  • Lesung © Ali Ghandtschi
  • Volker Stanzel, Liao Yiwu © Ali Ghandtschi
  • Bühne KJL © Hartwig Klappert
  • Garten © Hartwig Klappert
  • Große Bühne © Ali Ghandtschi