SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Flight von Jonathan Dove © Thomas Dashuber

Flight von Jonathan Dove © Thomas Dashuber

Anbieter

Theaterakademie August Everding im Prinzregententheater

Spielraum für die Zukunft des Theaters

Die Theaterakademie August Everding mit Sitz im Münchner Prinzregententheater ist ein in dieser Form einmaliges Lehr- und Lerntheater. Ein professionelles Theater mit dem Zweck der untereinander vernetzten, praktischen Ausbildung. Hier wird Theater gelehrt, indem Theater gespielt wird. Hier durchdringen sich Theorie und Praxis in den acht Studiengängen: Schauspiel, Musiktheater/Operngesang, Musical, Regie - Musiktheater und Schauspiel, Dramaturgie, Bühnenbild und -kostüm, Maskenbild – Theater und Film, Theater- Film- und Fernsehkritik.

August Everdings Idee, ein akademisches Lehrtheater für Bühnenberufe unter einem Dach zu schaffen, ist mit der 1993 gegründeten Theaterakademie Wirklichkeit geworden. Hier wird der Ernstfall nicht nur geprobt, sondern auf den Bühnen des Prinzregententheaters und des Akademietheaters durchgeführt.
Von 2006 bis 2014 leitete Prof. Klaus Zehelein die Theaterakademie und den Studiengang Dramaturgie. Seit September 2014 hat Prof. Hans- Jürgen Drescher diese Aufgaben übernommen. Von 50 Studierenden in der Gründungsphase der Akademie ist die Zahl heute auf über 150 in insgesamt acht Bachelor- und Master-Studiengängen gestiegen. Gemeinsam stellen sie jedes Jahr über 40 Produktionen mit mehr als 170 Vorstellungen her. Inzwischen haben weit über 1.000 Absolventen die Akademie verlassen und sind überwiegend in ihren Berufen im Theater, beim Film, im Fernsehen und in Institutionen künstlerischer Vermittlung und der ästhetischen Bildung tätig.

Die Theater – Räumliche Möglichkeiten

Das Prinzregententheater ist eine der großen Bühnen Münchens und dient als Spielstätte der Theaterakademie August Everding sowie der Bayerischen Staatsoper und dem Staatstheater am Gärtnerplatz. Darüber hinaus wird es an Konzertagenturen und weitere Veranstalter vermietet. Somit bietet sich dem Besucher im Prinzregententheater immer ein abwechslungsreiches, spartenübergreifendes Programm – von Lesung über Konzert bis zur großen Oper.

Das Akademietheater, das sich im rückwärtigen Teil des Prinzregententheaters befindet, dient als Aufführungsort für die Regie-, Schauspiel- und Musicalproduktionen der Theaterakademie August Everding. Als eigenständiges Werkstatt-Theater bietet es Raum für die Produktionen, die in Zusammenarbeit der verschiedenen Studiengänge entstehen.

Die Kooperationsmodelle und Kooperationspartner

Zum Kooperationsverbund der Theaterakademie gehören:
die Hochschule für Musik und Theater München,
die Ludwig-Maximilians-Universität München,
die Akademie der Bildenden Künste München und
die Hochschule für Fernsehen und Film München.

Darüber hinaus gibt es Produktionspartnerschaften mit den drei Münchner Staatstheatern (Bayerische Staatsoper, Residenztheater, Staatstheater am Gärtnerplatz), dem Bayerischen Rundfunk, dem Münchner Rundfunkorchester, dem Münchener Kammerorchester, der Hofkapelle München, dem ETA Hoffmann Theater in Bamberg, dem Theater Coburg, dem Theater Hof, dem Theater Ingolstadt, dem Theater Kempten, dem Staatstheater Nürnberg sowie weiteren bayerischen, überregionalen und internationalen Theatern und Festspielen.

Die Theaterakademie August Everding ist Mitglied des Deutschen Bühnenvereins.

Beste Berufsaussichten

Absolventen der Theaterakademie August Everding waren und sind an allen bayerischen Theatern einschließlich der großen Münchner Bühnen engagiert sowie an vielen großen und kleinen Theatern im deutschsprachigen Raum, vom Staatstheater Oldenburg bis zur Wiener Staatsoper, vom Staatstheater Schwerin bis zum Theater Freiburg, vom Theater Bonn bis zur Staatsoper Berlin. Sie singen in Produktionen bedeutender Festivals, z.B. bei den Bayreuther Festspielen, den Salzburger Festpielen, dem Festival d’Aix-en-Provence oder bei der Ruhrtriennale. Musical-Absolventen sind bei fast allen großen Stage Holding Produktionen vertreten, singen an der Staatsoperette Dresden, am Gärtnerplatztheater oder bei den Festspielen in Bad Hersfeld, um nur einige zu nennen. Absolventen des Maskenbild-Studiengangs sind u.a. an der Operá National de Paris, am Royal Opera House Covent Garden oder an der Oper in Stockholm und am Staatstheater am Gärtnerplatz engagiert.

Internationale Zusammenarbeit und Austausch mit anderen Hochschulen

Der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen internationalen Hochschulen ist der Theaterakademie August Everding als Gründungsmitglied zweier europäischer Akademieverbünde, enoa (European Network of Opera Academies) und E:UTSA (Eurpe: Union of Theatre Schools and Academies), ein besonderes Anliegen. Die Studierenden haben die Möglichkeit, nicht nur unterschiedliche ästhetische Traditionen, sondern auch die international so vielgestaltigen Theatersysteme mit den damit verbundenen Produktionsweisen und Berufsbildern kennenzulernen. Für die Theaterakademie bedeutet dies, studiengangsübergreifend Programme und Projekte zu initiieren und zu begleiten, die verschiedene Möglichkeiten der Vernetzung bieten.

Highlights 2016/2017

BIG FISH
Musical 
Europäische Erstaufführung 
Music and Lyrics by Andrew Lippa 
Prinzregententheater 
Premiere 10. November 2016 
Musikalische Leitung: Tom Bitterlich
Inszenierung: Andreas Gergen

FLIGHT 
Oper von Jonathan Dove 
Prinzregententheater 
Premiere 17. Februar 2017 
In Kooperation mit dem Münchner Rundfunkorchester 
Inszenierung: Balázs Kovalik
Musikalische Leitung: Ulf Schirmer

 

WAHRHEITEN UND WIRKLICHKEIT
Ein Schauspiel-Doppelabend 
Akademietheater
Premiere 18. Januar 
DIE GANZEN WAHRHEITEN
Inszenierung: Shenja Lacher
DIE KONSISTENZ DER WIRKLICHKEIT
Inszenierung: Dimitrij Schaad
Co-Autor Alex Schaad

DER EINGEBILDETE SOKRATES 
Komische Oper von Giovanni Paisiello 
Reaktorhalle München 
Premiere: 16. Juni 2017 
Musikalische Leitung: Maria Fitzgerald 
Inszenierung: Rosamund Gilmore

 

 

LOVE ME GENDER? 
Bewegungsprojekt 
Akademietheater
Premiere 14. Februar 2017 
Inszenierung: Mario Andersen, Katja Wachter

 

DIE GLORREICHEN
Musical von Stephen Flaherty
Akademietheater
Premiere: 12. Juli 2017
Musikalische Leitung: Liviu Petcu
Inszenierung: Frieder Kranz

Fakten

Träger Freistaat Bayern
Bühnen Prinzregententheater, Akademietheater, Akademiestudio, Opernstudio, Reaktorhalle
Gründungsjahr 1993
Präsident Prof. Hans-Jürgen Drescher
Mitarbeiter ca. 110
Studierende ca. 150
Vorstellungen pro Jahr ca. 170
Besucher pro Jahr ca. 21.000 (eigene Veranstaltungen der Theaterakademie), ca. 230.000 (Gastveranstaltungen im Prinzregententheater)
Standort Prinzregententheater München
  • Big Fish, Johannes Osenberg als Amos (rechts) mit Ensemble. Foto: Lioba Schoeneck.
  • Big Fish, Benjamin Oeser mit Ensemble. Foto: Lioba Schoeneck.
  • Big Fish, Benjamin Oeser, Miles Benson und Ensemble. Foto: Lioba Schoeneck.
  • Flight, Jan Wouters, Pia Buchert. Foto: Thomas Dashuber.
  • Flight, Andromahi Raptis. Foto: Thomas Dashuber.
  • Love me Gender, Clara Liepsch, Moritz Borrmann, Thekla Hartmann. Foto: Jean-Marc Turmes.
  • Wahrheiten und Wirklichkeit, Ricarda Seifried