PRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Fachforum K. METROPOLITAN REGIONS

11. November 2021, 14:00 - 17:00 Uhr, Zentralkino (kleiner Saal)

„Europa ist doch auch eine Gemeinschaft der Bürger und der Kultur. Um dies zu würdigen, soll jedes Jahr eine andere Stadt den Titel ‚Kulturstadt Europas‘ tragen“, war der Ursprungsgedanke für die Kulturhauptstadt im Jahr 1985 von der griechischen Kulturministerin Melina Mercouri und ihrem französischen Kollegen Jacques Lang. Seitdem wechselt der begehrenswerte Titel jedes Jahr zu den europäischen Städten mit dem größten Potential der kulturellen Stadtentwicklung. In 2025 geht der Titel in Deutschland an das sächsische Chemnitz. Was bedeutet die Auszeichnung mit Blick auf transnationales und internationales Kulturpublikum in Europa?

14:00 - 14:45 Uhr

 
Die Rolle der Europäischen Kulturhauptstädte für Stadtentwicklung und europäische Integration
Sylvia Amann
Juryvorsitzende der Europäischen Kulturhauptstadt 2025
inforelais | Direktorin

Integrierte Stadtentwickung und europäische Kooperation sind zwei Seiten einer Medaille für die Zukunft Europas. Die lokale und regionale Dimension werden auch wichtiger für die internationalen Kulturbeziehungen. Die Initiative Europäische Kulturhauptstadt widmet sich diesen Themen in einer integrierten Weise. Wie können diese breiten Zielsetzungen in Transformationsprogramme auf lokaler und europäischer Ebene umgesetzt werden. Welche künftigen Kulturentwicklungsthemen sollten stärkere Beachtung finden?

14:45 - 15:00 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

 

15:00 - 15:30 Uhr
 
C the Unseen  - Chemnitz auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025
Ferenc Csák
Stadtverwaltung Chemnitz | Leiter des Kulturbetriebs

Bis Chemnitz im Jahr 2025 europäische Kulturhauptstadt ist, wird noch viel geschehen. Denn das Ganze ist ein Prozess, der gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort gestaltet werden muss. Es geht um all die Themen des Alltags, die wir hier in Chemnitz sichtbar machen. Unser Ziel ist es, die Stadt auf der europäischen Landkarte zu verorten und zu beweisen, dass wir eine Hauptstadt der Macherinnen und Macher sind und dass sich ein Besuch jederzeit lohnt.

15:30 - 15:45 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

 
15:45 - 16:15 Uhr

    

Timișoara  -  Eine transnationale Großstadt wird Europäische Kulturhauptstadt 2023 (AT)
Dominic Samuel Fritz (angefragt)
Deutscher Politiker in Rumänien und Bürgermeister der Stadt Timișoara 

16:15 - 16:30 Uhr

 

    

Kaffeepause & Netzwerken

16:30 - 17:00 Uhr

    

Diskussion mit allen Referent*innen

ab 19:00 Uhr

 

    

Preisverleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards in der Staatsoperette

 


Änderungen vorbehalten.
Ein Wechsel zu den parallel stattfindenden Themenforen ist während der Pausen möglich.

 

   
   
   
      Hauptfördernde                                                
      Premium-Partner*innen