SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Gala „Berliner Kindertheaterpreis“ © Jürgen Scheer

Best Practice

GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft - Engagement für Berlin

  Vera Gäde-Butzlaff  

"Als ein Unternehmen, das fest mit der Hauptstadt verbunden ist, ist uns die Förderung von Kunst und Kultur eine Herzensangelegenheit. Seit vielen Jahren arbeiten wir eng mit Partnern aus der Berliner Kulturszene zusammen, um so positive Akzente in der Kulturförderung setzen zu können und Dinge zu ermöglichen, die es ohne uns nicht gäbe. Unsere Kooperationen sind Teil unseres unternehmerischen Selbstverständnisses und Ausdruck unserer Rolle als eines der ältesten und traditionsreichsten Berliner Unternehmen. Einzigartigkeit, unternehmerischer Mut und Beharrlichkeit, die stete Weiterentwicklung von Ideen und Initiativen sowie eine nachhaltige Wertschöpfung für alle Beteiligten – das sind gemeinhin die üblichen Kennzeichen für ein erfolgreiches Produkt. Es sind zugleich Eigenschaften, die auch künstlerisches Arbeiten auszeichnen – und das langjährige Engagement der Gasag im Bereich Kultur."

Vera Gäde-Butzlaff, Vorstandsvorsitzende der GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft

Seit 1997 engagieren wir uns für die Förderung Kunst und Kultur in Berlin. Dabei kooperieren wir vorzugsweise mit Einrichtungen und Initiativen, die eine hohe Kreativität und der Mut zu Ungewöhnlichem auszeichnen. Die von uns geförderten Projekte und Institutionen sprechen mit ihren innovativen Ansätzen sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche an.

Ein Schwerpunkt unserer Sponsoring-Philosophie, die von langfristigem Denken und verantwortungsvollem Handeln geprägt ist, ist die Förderung des Nachwuchses. Mit der Ausrichtung auf die Nachwuchsförderung verdeutlichen wir unsere Verantwortung für die nachkommenden Generationen.

Kulturelle Bildung liegt uns am Herzen, in diesem Bereich unterstützen wir das Projekt „GRIPS Fieber“ des GRIPS Theaters, das „Atelier Bunter Jakob“ der Berlinischen Galerie und den „Neuköllner Oper Kinder Klub“. Diese Initiativen ermöglichen Kindern und Jugendlichen durch Führungen und Veranstaltungen einen Blick hinter die Kulissen. Spielerisch werden dabei Theater- und Opernbesuche vor- und nachbereitet, aber auch Schulklassen eingeladen sowie außerschulische Angebote wie Workshops, Projekttage und Seminare durchgeführt.

Academy

Die Bühnenkunstschule ACADEMY für Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren wurde auf unsere Initiative hin ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Alte Feuerwache e.V. wurde mit der Bühnenkunstschule ACADEMY ein Ort geschaffen, an dem Jugendliche aus allen Teilen der Stadt und mit unterschiedlichen kulturellen, familiären und sozialen Hintergründen gemeinsam an ihrem Traum von der Bühne arbeiten.  Was die Arbeit von ACADEMY im Wesentlichen abgrenzt von anderen Theaterclubs ist die Mischung aus fordern und fördern, aus der Vermittlung von Basistechniken für die Bühne und künstlerischer und vertiefender Auseinandersetzung mit einem Thema, aus sozialer Gruppenarbeit und individueller Betreuung. Statt eine Geschichte von A bis Z zu erzählen oder in die Rolle „XY“ zu schlüpfen, dürfen die Jugendlichen sie selbst sein und gleichzeitig ihre Präsenz auf der Bühne voll entfalten. Am Ende des Weges haben die Teilnehmer/-innen viel über sich selbst gelernt, über den respektvollen Umgang mit anderen Menschen und was es bedeutet, mit voller Konzentration und Einsatz auf ein Ziel hinzuarbeiten: die große Abschluss-Show des Jahres. Seit Beginn des Projektes bis heute haben 800 Jugendliche an ACADEMY teilgenommen und in 25 Produktionen 27.000 Menschen begeistert.

Kunstpreise

Kunstpreise werden vergeben, um Künstler speziell zu fördern und Ihnen den oft schwierigen und langen Weg in die Öffentlichkeit zu erleichtern. Dieses probate Mittel wird auch bei uns angewendet und seit 1997 mit Leben gefüllt. So vergeben wir mit unserem Partner Berlinische Galerie den GASAG Kunstpreis, der Künstler auszeichnet, deren Schaffen sich an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technik bewegt. Mit der Neuköllner Oper loben wir ebenfalls seit 1997 den „Berliner Opernpreis“ aus, ein Wettbewerb, der in neuer Weise Anreize und Produktionsmöglichkeiten für ein lebendiges Musiktheater schafft. Der „berliner kindertheaterpreis“ der seit mehr als 10 Jahren mit dem GRIPS Theater vergeben wird hat zum Ziel junge Talente zu fördern und auszuzeichnen, die Stücke für das zeitgenössische Kindertheater entwickeln und sich damit auf die realen Lebenswelten der Kinder beziehen.

Das Besondere aller Wettbewerbe ist, dass nicht nur Preisgelder vergeben werden, öffentliche Preisverleihungen stattfinden und Ausstellungen realisiert werden bzw. die Stücke auf der Bühne gezeigt werden, sondern dass die Kulturpartner als eine Art Tutor agieren und die Preisträger fachlich über einen längeren Zeitraum begleiten und beraten.

Jahrbuch: 2017