SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Alexander Eugen Koller

MQ Panorama (c) Alexander Eugen Koller

Anbieter

MuseumsQuartier Wien

Wien ist eine Kunst- und Kulturmetropole von Weltrang. Das MuseumsQuartier im Herzen der Stadt ist der Motor der österreichischen Gegenwartskultur. Mit 90.000 m² Fläche und 60 kulturellen Institutionen, Festivals und Initiativen ist das MuseumsQuartier aber nicht nur eines der größten Kulturareale der Welt sondern auch eine Oase der Erholung im Zentrum der Stadt.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, WienerInnen ebenso wie Gäste aus den Bundesländern und TouristInnen aus aller Welt – das MuseumsQuartier Wien wird Tag für Tag von unterschiedlichsten Menschen besucht. Genauso vielfältig wie die BesucherInnenstruktur ist daher auch das kulturelle Angebot: das Spektrum reicht von bildender Kunst, Architektur, Musik, Mode, Theater, Tanz, Literatur, Kinderkultur, Game Culture, Street Art, bis hin zu Design und Fotografie. Genau diese Vielfalt macht das MuseumsQuartier aus: es ist ein Kunstraum, ein kreativer Schaffensraum, ein Treffpunkt im Herzen der Stadt.

Zusätzlich zu den neun großen Museen, Ausstellungs- und Veranstaltungshallen (Architekturzentrum Wien, DSCHUNGEL WIEN, Halle E+G, Kunsthalle Wien, Leopold Museum, mumok, Tanzquartier Wien, wienXtra-kinderinfo, ZOOM Kindermuseum) gibt es rund 50 weitere kleinere Player: Initiativen, Festivals, Künstlergruppen und Kreativunternehmen. Sie sind im kreativen Schaffensraum, dem sogenannten Q21, angesiedelt.

Gleichzeitig ist das MuseumsQuartier Wien das ganze Jahr über ein zentraler Ort für Kunst- und Kulturvermittlung in Österreich, das alle Genres abdeckt. Denn für ein Kulturareal der Zukunft ist nichts wichtiger, als Wissen zu teilen und kreative Formen der Zusammenarbeit zu pflegen und dadurch künstlerische Visionen zu ermöglichen.

Um den BesucherInnen einen unkomplizierten Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen, finden das ganze Jahr über zahlreiche kulturelle Veranstaltungen nicht nur in den verschiedenen Kultureinrichtungen statt, sondern auch in den MQ Höfen bei freiem Eintritt. Dazu zählen Klassik- ebenso wie Pop-Konzerte, Lesungen österreichischer AutorInnen, Filmfestivals und vieles mehr.

Einen besonderen Stellenwert haben dabei Angebote für Kinder und Jugendliche. Eine Gesellschaft zeichnet sich aus, wie sie mit der Welt und dem Leben der Kinder umgeht – ein Kulturareal wie viel Wert es auf Vermittlung legt. So gab es im Sommer 2018 erstmals einen „KinderKulturParcours“: an vier Tagen konnte das gesamte MuseumsQuartier mit seinen vielen spannenden Orten, versteckten Winkeln und Geheimnissen entdeckt werden. Das Angebot reichte von der Performance zum Mitmachen bis zur gemeinsamen Arealstour, von der Vorlesestunde bis zur Kinderdisco und vom Street Art-Workshop bis zum Malatelier.

Möglich ist das nur durch die gute Zusammenarbeit mit den Kultureinrichtungen am Areal, denn dass das MuseumsQuartier die erste Adresse für Kulturvermittlung und Stadtkultur ist, liegt daran, dass gemeinsam das ganze Jahr über ein unvergleichbar vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot geschaffen wird. Und das funktioniert nur, indem man Kräfte bündelt und Synergien nutzt.

Vermittlung bedeutet aber nicht nur Programme für Kinder & Jugendliche zu bieten, sondern auch Erwachsenen spannende Perspektiven und Blickwinkel zu ermöglichen. Daher werden für alle, die das Areal näher kennenlernen wollen, verschiedene Touren angeboten: so gibt die „MQ Überblicksführung“ einen Einblick in die Historie der barocken Hofstallungen sowie die Entstehung eines der größten lebendigen Kulturviertel der Welt. Auf imperialen Spuren wandelt man bei der „Führung durchs KaiserQuartier“ während bei der „Backstage-Führung #tourQ21“ der kreative Schaffensraum Q21 vorgestellt wird.

Das MuseumsQuartier ist aber auch ein Ort der Begegnung – das „Wohnzimmer der WienerInnen“: Die weltbekannten MQ Hofmöbel laden ein zum Plaudern und Entspannen. Durch die vielen Menschen, die hier einander begegnen, entsteht ein Klima der Weltoffenheit und Kreativität.

Wien ist bekannt für seine Geschichte und Tradition. Das MuseumsQuartier Wien ist, als ehemalige kaiserliche Hofstallungen, ein historischer Ort, der mit brandaktuellen Inhalten bespielt wird, ein Ort, der niemals stillsteht und an dem es immer wieder Neues und Überraschendes zu entdecken gibt. Damit steht das MQ für eine vollkommen neue Kategorie eines urbanen Kulturviertels.

 

Fakten

Standort: Wien
Rechtsform: GmbH
Gründungsjahr: 1990 (MuseumsQuartier Errichtungs-. und Betriebsgesellschaft), 2001 (Eröffnung MuseumsQuartier)
Wirkungsregion: lokal, regional, landesweit, weltweit
BesucherInnen pro Jahr: 4,2 Millionen
Veranstaltungen pro Jahr: ca. 900
Anzahl der MitarbeiterInnen: 47 (MuseumsQuartier Errichtungs- und Betriebsgesllschaft)
Bisherige und aktuelle Sponsoren, Förderer, Medienpartner: Wiener Stadtwerke, Bundeskanzleramt Österreich, WienKultur, tranzit.org mit Unterstützung der ERSTE Stiftung, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Gesamtfläche: ca.90.000 m²
  • Eva Ellersdorfer-Meissnerova