SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.

Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.

Anbieter

Thüringer Bachwochen

Die Thüringer Bachwochen sind das größte Musikfestival Thüringens. Mit seiner Spezialisierung auf Barockmusik und die Aufführung der Werke Johann Sebastian Bachs an den authentischen Bachstätten verfügt das Festival über künstlerische wie touristische Anziehungskraft zugleich – in Thüringen und darüber hinaus.

Ausgangspunkt des Festivals ist ein einzigartiges historisches Potential im Freistaat Thüringen. Mit Bachhaus und Taufkirche in Eisenach, der Traukirche in Dornheim, den frühen Wirkungsstätten in Mühlhausen, Arnstadt und Weimar sowie den Häusern der Vorfahren in Erfurt und Wechmar verfügt Thüringen über die Mehrzahl authentischer Bachorte. Diese eindrucksvollen Schauplätze sind Podium und bilden den Rahmen für anspruchsvolle Konzerte.

Die Thüringer Bachwochen sind inzwischen eines der erfolgreichsten Projekte in der mitteldeutschen Kulturlandschaft, das die reiche Historie unseres Landes in idealer Weise mit der Gegenwart verknüpft. Großen Bach-Aufführungen an historischen Orten stehen so Tanztheater, Baroque Lounges oder Bach-Jazz-Konzerte in alten Fabriken, Heizwerken oder Galerien gegenüber. Neben dem eigentlichen Festival im Frühjahr veranstalten die Bachwochen jährlich im Sommer eine internationale Bachkantaten-Akademie in Weimar sowie eine Orgelwoche im Herbst.

„Die Thüringer Bachwochen sind die ultimative Bach-Pilgerfahrt.“
(BBC Music Magazine)


Highlights

Thüringer Bachwochen 2020
03. bis 26. April 2020

32 Klavierstücke bilden einen der bekanntesten Zyklen der Musikgeschichte: Bachs berühmte „Goldberg-Variationen“, der Legende nach ein Auftragswerk für Graf Keyserlingk, um ihn in schlaflosen Nächten zu unterhalten. In Corona-Zeiten sind auch wir ein wenig aus dem Konzept von Nacht und Tag, schlafen zu viel oder zu wenig - Grund genug, ein wenig musikalische Orientierung zu geben. 
Profilierte Künstlerinnen und Künstler spielen auf Einladung der Thüringer Bachwochen allabendlich eine der Variationen zur guten Nacht: Ein Kaleidoskop von Interpreten und Interpretationen, als Zeichen der Verbundenheit der internationalen Bachwelt untereinander und mit unserem Festival. 
Auf dem -> YouTube-Kanal finden Sie täglich ab 21:00 Uhr eine neuen Variation.
 

Zielgruppen

Kulturell gebildete Zielgruppe zwischen 40 und 80 Jahren, zwei Drittel des Publikums nationale und internationale Touristen, jüngeres Klientel vor allem durch experimentelle Formate und „BachLab“ Veranstaltungen

Fakten

Standort Erfurt (Thüringen)
Veranstaltungsorte 12 Städte und Gemeinden in ganz Thüringen, unter anderem Weimar, Erfurt, Meiningen, Eisenach und Arnstadt
Besucher (2017) über 25.000
Veranstaltungen pro Jahr 70
Jahresumsatz 1 Mio. Euro
Finanzierungsquellen und Partner Ticketverkaufserlöse, Freistaat Thüringen, Thüringer Bachorte, Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, Thüringer Energie AG, Mitteldeutsche Barockmusik
  • Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen, VOX Orchester, Thomaskirche. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen, Weimar, Bachkantaten-Akademie unter Helmuth Rilling. Foto: Marco Borggreve.
  • Thüringer Bachwochen, Bachkantaten-Akademie unter Helmuth Rilling. Foto: Marco Borggreve.