SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Besucher aus ganz Deutschland lieben die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN auf dem Alten Garten vis-à-vis des Schweriner Schlosses. © Silke Winkler

Anbieter

Mecklenburgisches Staatstheater

L E B E N D I G E   T H E A T E R K U L T U R   M I T   T R A D I T I O N

Kulturelles Zentrum in der Landeshauptstadt, überregionaler touristischer Anziehungspunkt, künstlerische Leistungen auf hohem Niveau in einem architektonisch strahlenden Bau und nun auch das ehemalige Mecklenburgische Landestheater Parchim. Das Mecklenburgische Staatstheater vereint viele Sparten unter einem Dach: Schauspiel mit Klassikern, Musicals und neue Dramatik, Tanztheater von einer internationalen Ballettcompagnie, Theater für Kinder und Jugendliche, Opern und Chorgesang, Konzerte mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin, die 2013 ihr 450. Jubiläum feierte, sowie die Fritz-Reuter-Bühne, die das Kulturgut der plattdeutschen Sprache für Jung und Alt am Leben erhält. Höhepunkt jeden Sommer sind seit 1993 die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN. Jährlich ziehen sie Zehntausende Besucher in die Landeshauptstadt, die großes Musiktheater unter freiem Himmel erleben möchten.

Bemerkenswertes gibt es Vieles an diesem Theater: Jubiläen, hohe Zuschauerzahlen, überdurchschnittliche Einnahmequoten, internationale Gastspiele, Einladungen zum Berliner Theatertreffen, Theater „up platt“, ausverkaufte Weihnachtsmärchen. Open-Air-Konzerte der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin vor den schönsten Schlössern Mecklenburgs und die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN als Besuchermagnet unterm Sommerhimmel – zusätzlich zum regulären Spielbetrieb.

Der erste schriftliche Nachweis dafür, dass Herzog Johann Albrecht I. Geld für Komödianten an seinem Hof ausgab, stammt aus dem Jahre 1557. Auf den 17. Juni 1563 wird die Gründung der heutigen Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin datiert – sie ist damit das drittälteste Orchester Deutschlands. 1753 gründete Conrad Ekhof in Schwerin die erste deutsche „Akademie für die Kunst des Schauspielers“. 1788 wurde das erste feste Theatergebäude in Schwerin eröffnet. Das jetzige Schweriner Theatergebäude feierte 2011 sein 125-jähriges Jubiläum im Ensemble historischer Gebäude neben dem Schweriner Schloss und dem Staatlichen Museum Schwerin, welches seit Juni 2014 auf der deutschen Tentativliste zur Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe steht. Seit 1916 spielt das Ensemble der Fritz-Reuter-Bühne professionell in der niederdeutschen Sprache. Die überregional anerkannten und beliebten künstlerischen Angebote in zwei festen und weiteren variierenden Spielstätten stärken ebenso den Erhalt der Qualität und Vielfalt der Theaterkultur wie auch die Verflechtung in den Städten Schwerin und Parchim sowie im Land selbst. Seit 1.8.2016 sorgt ein neues künstlerisches Team unter Generalintendant Lars Tietje für frischen Wind. Theaterjugendclubs ermöglichen jungen Menschen Theatererfahrung; die Integration in Schulen, im Unterricht, in musischer und tänzerischer Bildung in kommunalen Institutionen sowie lebendige Orchester- und Chorkooperationen intensivieren den Dialog und den vielseitigen Umgang mit lebendiger Bühnenkunst auf kommunaler und regionaler Ebene. Ausstellungen und Gastspiele renommierter Künstler manifestieren den Freiraum für künstlerische Vielseitigkeit am Mecklenburgischen Staatstheater.

H I G H L I G H T S
SCHLOSSFESTSPIELE  SCHWERIN 2017: West Side Story

Premiere: 30. Juni 2017, Alter Garten

Seit 1993 zieht es jährlich Tausende von Kulturtouristen in die Landeshauptstadt Schwerin, um Opern unter freiem Himmel direkt am Schweriner See zwischen dem Schloss, Museum und Theater zu erleben. 2017 wird mit der West Side Story Leonard Bernsteins Musicalklassiker gegeben.

 

Fakten

Standorte: Landeshauptstadt Schwerin und Parchim
Besucher pro Jahr: Staatstheater: ca. 200.000, Schlossfestspiele Schwerin: 30.000 – 40.000
Sponsoren und Partner: Lotto MV, Carlsberg, Lübzer Brauerei, Hanse Sektkellerei Wismar, Landesmarketing MV, Mercedes Benz Schwerin, Sparkasse Mecklenburg – Schwerin, WEMACOM Telekommu - nikations-GmbH, sowie kleinere lokale Produktionssponsoren
Medienpartnerschaften: NDR 1 Radio MV, NDR Kultur, Antenne MV, Schweriner Volkszeitung, Ostsee-Zeitung, Lübecker Nachrichten
Mitarbeiter: 335
Platzkapazität: Großes Haus Schwerin: 540–620, E-Werk Schwerin: 100, Puppentheater im E-Werk: 60, Schlossfestspiele Schwerin: 2.000, Theatergaststätte Parchim: 40 zzgl. weitere Spielorte (Freilichtmuseum Mueß, Stadthalle Parchim).