SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Feurige Performances mitten auf dem Römerberg © Dirk Ostermeier

Anbieter

Nacht der Museen

Die NACHT DER MUSEEN ist seit dem Jahr 2000 eine beliebte Bereicherung des Kulturlebens in Frankfurt am Main und seit 2001 auch in Düsseldorf.

Mit dem Termin zwischen März und Mai hat sie als eine der ersten jährlichen Großveranstaltungen einen festen Platz im Kalender der kulturinteressierten Bewohner. Rund vierzig Museen und Ausstellungshäuser bieten an diesem Frühlingsabend zwischen 19 Uhr abends und 2 Uhr morgens ein vielseitiges und spannendes Programm für Jung und Alt: Ausstellungen, Kurzführungen, Live-Bands, Lesungen, Workshops, Tanz, Theater, Partys u.v.m. – über 150 Programmpunkte sowie internationale Gastronomie werden angeboten.

Die NACHT DER MUSEEN bewegt und begeistert dabei die Bewohner der Region. Jedes Jahr nutzen in Frankfurt 30.000-40.000 Besucher (20.000-25.000 in Düsseldorf) das einzigartige Angebot die örtliche Museen-Landschaft einmal „anders“ zu erleben: ein Ticket, eine Nacht, 40 Museen – die günstige Eintrittskarte für 14,– Euro (2017) ist für beliebig viele Museenbesuche während der NACHT gültig und gleichzeitig Fahrkarte für die Shuttle-Busse, welche die teilnehmenden Locations mit extra eingerichteten Buslinien verbinden.

Der geographische Kernbereich der NACHT ist das Frankfurter Museumsufer und der Römerberg (in Düsseldorf Grabbeplatz und Ehrenhof), hier befinden sich sowohl die Shuttle-Bus Knotenpunkte als auch Info-Stände während der NACHT. Insgesamt nehmen rund 40 Locations teil, z.B. Schirn Kunsthalle, MMK, Städel Museum, Senckenberg Naturmuseum, Deutsches Filmmuseum plus jährlich wechselnde Sonder-Locations mit temporären Ausstellungen wie Hochhäuser, Pop-Up/Off-Locations und Atelier-Häuser.

Das Gesamtprogramm der NACHT wird jeweils über das Kulturamt der Stadt sowie die Agentur k/c/e Marketing3 GmbH koordiniert. Jedes Museum arbeitet eigenständig ein attraktives Programm aus und setzt dieses nach Absprache um. Der aufwändige Werbefeldzug, der umfangreiche Bus-Shuttle sowie die Einlass-Abwicklung am Abend werden zentral organisiert bzw. gestellt. Das Event wird im Vorfeld breit und aufmerksamkeitsstark in der Region kommuniziert, u.a. mit Anzeigen in Stadt-/Monatsmagazinen und Tageszeitungen, Radio-Trailer und/oder regionale TV-Trailer, Plakate, Online-Präsenz, hochauflagiges Programmheft mit 110.000-130.000 Booklets plus diverse PR-Maßnahmen (Gewinnspiele, Kooperationen), Pressemitteilungen und Pressekonferenz/-gespräch.

Eine Großveranstaltung wie die NACHT DER MUSEEN ist auf Partner aus Industrie und Wirtschaft angewiesen. Um den Besuchern ein attraktives Angebot zu einem günstigen Eintrittspreis zu ermöglichen, werden ausgewählte Kooperationen durchgeführt: Im Vorfeld und während der Nacht können Produkte und Dienstleistungen in einem attraktiven kulturellen Umfeld aufmerksamkeitsstark präsentiert werden, so ist z.B. bei einer Hauptsponsoren-Partnerschaft auch die Einrichtung eines separaten VIP-Bereichs für Kunden/ Mitarbeiter oder die Integration eines zur Veranstaltungsthematik passenden eigenen Programmpunktes möglich.
 

Highlights 2018

Sa., 5. Mai 2018 in Frankfurt am Main
(Düsseldorf: Sa., 14. April 2018)
 

Fakten

Standort: Frankfurt am Main
Rechtsform: Agentur k/c/e Marketing GmbH
Gründungsjahr: 2000 (2001 Düsseldorf)
Wirkungsregion lokal
Besucher pro Jahr/Event: 30.000-40.000
Anzahl der Mitarbeiter: 10 Mitarbeiter in der Agentur
Bisherige und aktuelle Sponsoren, Förderer und Medienpartner: pro Event jährlich 4-8 Partner
Innennutzfläche & Außennutzungsfläche: Präsenzmöglichkeiten auf zentralen Plätzen und in Museen nach Absprache möglich