SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Elbphilharmonie Luftaufnahme. Foto: Maxim Schulz.

Anbieter

Freie und Hansestadt Hamburg

Hamburg bietet im bundesweiten Vergleich ein außergewöhnlich reichhaltiges und hochwertiges Angebot an Kultur, das über 300 kulturelle Einrichtungen – davon rund 60 Museen und rund 45 Theater – umfasst. Das vielfältige Kulturangebot prägt in besonderer Weise das Bild der Stadt und spielt in der Gunst um Neubürger, Unternehmen und Touristen eine entscheidende Rolle. Nach innen wirkt die spartenreiche Kulturlandschaft zudem identitätsstiftend und steigert die Lebensqualität. Um Hamburg bundesweit noch stärker als Kulturmetropole sichtbar zu machen, haben die Hamburg Marketing GmbH als Vermarktungsgesellschaft der Metropolregion Hamburg, die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und die Kulturinstitutionen 2014 die bildstarke Kampagne „Große Freiheit für große Kultur“ ins Leben gerufen.

Das Ziel ist es, die individuelle Qualität der Häuser und Sparten deutlich wahrnehmbarer nach innen und außen zu transportieren. Neben einer starken Optik, einer langfristig angelegten Laufzeit und der Umsetzbarkeit für alle nationalen und internationalen Kommunikationskanäle sticht die Kampagne vor allem durch eine zentrale Stärke heraus: sie lässt die Kulturinstitutionen zu Wort kommen.

In enger Zusammenarbeit mit den Kulturpartnern sind bis Ende 2016 insgesamt 36 Plakatmotive entstanden, die über ein prägnantes Key Visual miteinander verbunden sind. So bereitet jedes einzelne Motiv der Kampagne den Protagonisten der Hamburger Kulturszene sprichwörtlich die Bühne, macht jede Hamburger Kulturinstitution so zu einem „Kulturmetropolbotschafter“.

Die Kampagne, die von der Hamburger Agentur gürtlerbachmann entwickelt wurde, zielt auf die gesamtheitliche Vermarktung des Kulturstandorts ab. Im ersten Schritt wurde in den vergangenen beiden Jahren das Bewusstsein für die kulturelle Vielfalt in der Metropolregion Hamburg und deutschlandweit geschärft. Die Botschaft: Kultur in Hamburg ist innovativ, hochwertig und abwechslungsreich.

Für 2017 ist die Weiterentwicklung der  Kulturmarketingkampagne in Richtung Bewegtbild im Bereich Social Media geplant. Dabei geben kurze Filme und Einspieler einen Einblick in die Kulturinstitutionen, die an der Kampagne beteiligt sind. Verbreitungskanäle sind u. a. youtube und facebook. Mit Blick auf die Eröffnung der Elbphilharmonie wird die Kampagne Hamburg damit verstärkt auch international als Kulturmetropole sichtbar machen.

Elbphilharmonie Hamburg – internationale Sichtbarkeit

Mit der Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg  im Januar 2017 führt die Stadt ihren Weg als Kulturstadt konsequent fort. Denn die Elbphilharmonie Hamburg gründet auf eine lange musikalische Tradition und eine vielfältige Kulturszene in der Hansestadt: Mit bedeutenden Komponisten, die in Hamburg wirkten und wirken und noch heute das Selbstverständnis der Stadt prägen ebenso wie mit international renommierten Orchestern und Ensembles, mit der Staatsoper, der Laeiszhalle, mit Klassik-, Jazz- und Pop-Veranstaltungen sowie dem Reeperbahnfestival, den beliebten Musicals und der einzigartigen Clubszene. In der Stadt herrscht eine kreative Spannung, die sich in ihrem neuen Wahrzeichen – musikalisch wie architektonisch – widerspiegelt.

Das internationale Marketing zur Eröffnungsphase – Konzept und Durchführung verantwortet die Agentur Jung von Matt – wird von Hamburg Marketing GmbH in enger Abstimmung mit der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburg Musik gGmbH als zukünftigem Betreiber des Konzerthauses gesteuert. Das neue Konzerthaus der renommierten Architekten Herzog & de Meuron wird die globale Wahrnehmung Hamburgs und Deutschlands nochmals stärken und dem Standort neue Impulse geben.

Fakten

Rechtsform: GmbH
Mitarbeiter: 200