SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
MOUVOIR/Stephanie Thiersch "CorpsE trangers" (c) Martin Rottenkolber

MOUVOIR/Stephanie Thiersch "CorpsE trangers" (c) Martin Rottenkolber

Anbieter

Fonds Darstellende Künste e.V.

Der 1985 gegründete Fonds Darstellende Künste e.V. fördert seit 1988 bundesweit herausragende professionelle freie Projekte aller Sparten der Darstellenden Künste, die sich durch ihre besondere Qualität auszeichnen, von nationaler Bedeutung sind und zur Weiterentwicklung der Künste in Deutschland beitragen. Seine jährlichen Fördermittel in Höhe von 1,1 Mio. Euro erhält der Fonds von der Beauftragten für Kultur und Medien (BKM). In seiner langjährigen Förderpraxis vergab der Fonds 16 Mio. Euro für ca. 3000 Projekte in über 300 Kommunen, die zum Teil auf allen Kontinenten gezeigt wurden. Zum Fonds gehören 15 Mitgliedsvereine, Verbände und Organisationen auf Bundesebene, die ca. 40.000 Theater- und Tanzschaffende Deutschlands, 2.200 Theatervereine, bundesweite Besucherorganisationen und internationale Netzwerke vertreten.

Das ehrenamtlich arbeitende Kuratorium besteht aus 15 Fachleuten und entscheidet viermal im Jahr über die Projektförderungen. Der Fonds fördert Einzelprojekte und Projektkonzeptionen, die sich vor allem mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen und aufgrund ihrer spezifischen Ästhetik, exemplarischen Versuchsanordnung sowie besonderen Interaktion mit dem Publikum modellhaft für die freien Darstellenden Künste sind. Die Einzelprojektförderung richtet sich vor allem an zeitlich befristete Produktionsvorhaben oder an andere Projekte, die ebenfalls zur Weiterentwicklung der Darstellenden Künste beitragen. Ziel der Konzeptionsförderung ist die nachhaltige Stärkung qualitativ herausragender professioneller Freier Gruppen und ihrer kontinuierlichen Ensemblearbeit. Sie verschafft diesen Gruppen für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren Planungssicherheit und bessere Rahmenbedingungen zur Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Profile sowie größere öffentliche Wahrnehmung.

George Tabori Preis

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens verlieh der Fonds Darstellende Künste e.V. 2010 erstmalig den George Tabori Preis. Dieser Preis wird jährlich in zwei Kategorien an herausragende Ensembles der Freien Theater- und Tanzszene verliehen. Der Hauptpreis ist mit 20.000 Euro und der Förderpreis in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Neben der Auszeichnung herausragender und kontinuierlicher Ensemblearbeit mit möglichst internationaler Ausstrahlung stärkt der George Tabori Preis die professionelle Freie Theater- und Tanzlandschaft insgesamt in Deutschland. 

Zielgruppen

_Theater- und Tanzinteressierte aller Sparten und Altersgruppen, die aus dem professionell arbeitenden Freien Theater kommen
_Kunstschaffende aller Genres
_40.000 professionelle Theater- und Tanzakteure in Deutschland und internationale Netzwerke weltweit
_bundesweites und internationales Publikum
_Medien und Politik

Fakten

Formen der Förderung ca. 100 Einzelprojekte und 3 Projektkonzeptionen pro Jahr
Förderer Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Besucher pro Veranstaltung zwischen 50 und 2.000
Aufführungsorte bundesweit und international
Preisverleihung George Tabori Preis Berliner Ensemble (2010), Radialsystem V (2011), Maxim Gorki Theater (2012), Sophiensaele (2013), Berliner Festspiele (2014), Hebbel-Theater (2015), Heimathafen Neukölln (2016), Hebbel-Theater (2017)
  • Preisverleihung 2014
  • Fond Darstellender Künste_Novoflot
  • Das Helmi
  • She She Pop 'Testament' (c) Doro Tuch
  • Meinhardt Krauss Feigl 'Intimitaeten' (c)Tobias Scheuerer
  • Das Letzte Kleinod 'Goetzen/Liemba' (c) Jens-Erwin Siemssen