SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
© Dachverband Tanz Deutschland

© Dachverband Tanz Deutschland

Anbieter

Dachverband Tanz Deutschland e.V.

Die gesellschaftliche Stimme des Tanzes in Deutschland

Gegründet aus dem Bewusstsein der Akteure, dass der künstlerische Tanz in der politischen Landschaft der Bundesrepublik mit einer Stimme sprechen muss, wirkt der Dachverband Tanz Deutschland (DTD) heute als Verbund der herausragenden Verbände und Institutionen für den Tanz sowie namhafter Einzelpersönlichkeiten. Hier verbinden sich Ballett und zeitgenössischer Tanz mit Tanz in Schulen, mit Tanzforschung, Tanzmedizin und den Tanzarchiven.

So divers die ästhetischen Auffassungen, Produktionsweisen, berufsspezifischen oder regionalen Themen sein mögen, im Dachverband Tanz Deutschland verfolgen die Mitglieder und Projektpartner ein Ziel: Tanz als künstlerisches Ereignis zu kommunizieren, verbunden mit seinem enormen gesellschaftlichen und interkulturellen Potenzial für Bildung, Kreativität, Gesundheit und Integration.

Mit unseren Mitgliedern realisieren wir in verschiedenen Bundesländern und der Hauptstadt Symposien und Foren mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Wir initiieren Kampagnen für den Tanz und präsentieren die Vielfalt der künstlerischen Werke in Publikationen und im Internetportal www.danceinfo.de.

Diese übergreifende, interdisziplinäre Vernetzung (Ausbildung, Kunstproduktion, Wissenschaft) ist einmalig in der Kulturlandschaft.
 
Exportförderung
Ziel der Exportförderung ist die Stärkung der Sichtbarkeit des in Deutschland produzierten Tanzes speziell durch die Unterstützung der Netzwerk-tätigkeiten der Ensembles. Im Vordergrund stehen die Schaffung neuer Kontakte zwischen Tanzensembles und Veranstalter*innen, Kurator*innen und potenziellen Koproduzent*innen. Dies ist verbunden mit Vermittlung eines professionellen Know-hows der Kulturproduzent*innen und künstlerischen Leiter*innen für die Netzwerktätigkeit auf Tanzplattformen und -messen.

TANZPAKT Stadt - Land - Bund
Die Initiative Stadt-Land-Bund ist ein in der Kulturpolitik bisher einmaliger Arbeitsprozess, bei dem öffentliche Förderer aus Kommunen, Ländern und des Bundes in einen intensiven Austausch getreten sind, um gemeinsam mit Vertreter*innen der Tanzszene ein bundesweites Modell der Tanzförderung zu entwickeln. Ziel der Initiative Stadt-Land-Bund ist eine bundesweit koordinierte, auf Qualität und internationale Ausstrahlung orientierte Tanzförderung. Im Rahmen der Initiative werden die Potenziale der Förderung der Länder und Kommunen verbunden und durch ein effizientes und nachhaltiges Förderinstrument des Bundes ergänzt. 
 

Deutscher Tanzpreis 2018

Mit dem DEUTSCHEN TANZPREIS werden überragende Persönlichkeiten des Tanzes in Deutschland geehrt. Das künstlerische Schaffen der Choreograf*innen und Tänzer*innen steht im Mittelpunkt, gleichwohl können sich die Vorschläge auch auf Pädagogik, Publizistik, Wissenschaft oder anderer Bereiche des Tanzschaffens beziehen.

Mit dem Tanzpreis AKTUELL sollen zudem herausragende Interpret*innen und Ensembles wie auch besondere Entwicklungen in der Tanzlandschaft gewürdigt werden. Dies können sowohl zukunftsorientierte Initiativen, modellhafte Konzepte wie auch außergewöhnliche Produktionen sein. Es werden zwei Preise vergeben, von denen einer insbesondere Künstler*innen, die auf der Bühne dem Tanz Gestalt geben. Der zweite Preis wird für eine besondere Entwicklung in der Tanzlandschaft vergeben.

Veranstaltungsort
Das von dem finnischen Architekten Alvar Aalto entworfene Aalto-Theater mit seinen 1.125 Plätzen beheimatet nicht nur das Aalto-Musiktheater, das Aalto Ballett Essen und die Essener Philharmoniker, es ist auch eine architektonische Sehenswürdigkeit.  Das Haus vereint vollkommene Ästhetik mit hohem Nutzwert. Wenn am Samstag, den 22. September 2018 in Essen der Tanzpreis verliehen wird, dann wird rückt das Aalto-Theater in den Fokus der Tanzszene in Deutschland. 
 

Medienpartner:
tanznetz.de, tanz – Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance

Fakten

Standort: Berlin
Rechtsform: e.V.
Gründungsjahr: 2006
Wirkungsregion: bundesweit, europaweit
Veranstaltungen pro Jahr: 10
Anzahl der Mitarbeiter: 9 Hauptamtliche, 3 Honorarkräfte, 9 Ehrenamtliche
Finanzierungsquellen: Jährlich gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie Mitgliedsbeiträge und Spenden
Jahresumsatz in Euro: 200.000
  • © Dachverband Tanz Deutschland
  • © Dachverband Tanz Deutschland
  • © Dachverband Tanz Deutschland
  • © Dachverband Tanz Deutschland
  • © Dachverband Tanz Deutschland
  • © Dachverband Tanz Deutschland