SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Best Practice

Loterie Romande

Die 1937 gegründete Société de la Loterie de la Suisse Romande, kurz Loterie Romande, bietet im Auftrag der Westschweizer Kantone Waadt, Freiburg, Wallis, Neuenburg, Genf und Jura verschiedene Lotteriespiele und Sportwetten an. Sämtliche Reingewinne von jährlich insgesamt 210 Millionen Franken werden zur Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen in der Westschweiz eingesetzt.

Jedes Jahr kommen Tausende von gemeinnützigen Institutionen in den Genuss von Beiträgen von total 210 Millionen Franken. Die Loterie Romande sichert die Organisation und den Betrieb von Lotterie- und Wettspielen in den sechs Westschweizer Kantonen und verteilt 100% des Gewinns an nicht gewinnorientierte Organisationen. Davon profitieren vollumfänglich gemeinnützige Institutionen in der Westschweiz, die in den Bereichen Soziales, Kultur, Forschung, Sport und Erhaltung des Kulturgutes tätig sind. Ein grosser Teil der Gelder wird zugunsten von Kultur und schützenswerten Kulturgütern verwendet - im 2015 mehr als 62 Millionen Franken.

Jahrbuch: 2017

Fakten

Rechtsform: Verein
Gegründet: 1937
Anzahl Mitarbeiter: 280
Bruttospielertrag 2015: 377 Mio. CHF
Sitz: Lausanne