SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Diskussion mit Christian Janowski, Hannah Bahl, Sylvie Reinhard, Paul Dujardin und Marc-Olivier Wahler/FKÖ 2015 © Patrik Kummer

Best Practice

FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE

Das FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE wurde im Januar 2001 als informeller Zusammenschluss öffentlicher und privater Kulturförderer in Montreux gegründet. Es baut auf die Unabhängigkeit und Entscheidungsfreiheit seiner Mitglieder und kann laufend erweitert werden.

Das FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE will das Wissen über die Wechselwirkung zwischen wirtschaftlichen und politischen Dimensionen im Kulturbereich vertiefen und den Kulturfinanzierern Handlungsoptionen mitgeben.

Das FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE stellt sich zur Aufgabe
_die gegenseitige Information über die Tätigkeit der Partner zu intensivieren;
_grosse Projekte mit vereinten Kräften zu ermöglichen;
_das Zusammenspiel ökonomischer und kultureller Kräfte zu verbessern;
_durch Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit eine Plattform für die Kulturfinanzierung in der Schweiz zu bilden.

Das FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE wird von der Konferenz geführt, die für die Aktivitäten des Forums verantwortlich ist. Der Konferenz gehören zurzeit folgende Personen und Institutionen an:
_Hedy Graber, Präsidentin des FORUM; Leiterin der Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund
_Aldo Caviezel, Leiter Amt für Kultur des Kantons Zug (Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten KBK)
_Jacques Cordonier, Chef Dienststelle für Kultur des Kantons Wallis (Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten KBK)
_Rebekka Fässler, Geschäftsführerin Stiftung Corymbo (SwissFoundations, Verband der Schweizer Förderstiftungen)
_Jacqueline Falk, Kulturbeauftragte der Stadt Zug (Städtekonferenz Kultur SKK)
_Yves Fischer, stv. Direktor Bundesamt für Kultur
_Lorenz Furrer, Managing Partner furrerhugi.ag (Swisslos)
_Andrew Holland, Direktor Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia
_Diana Pavlicek, Vice President Art & Cultural Engagement, Swiss Re
_Danielle Perrette, Leiterin Kommunikation und PR, Loterie Romande
_Rosmarie Richner, Generalsekretärin Fondation Nestlé pour l’Art
_Lorenzo Sganzini, Direktor Amt für kulturelle Aktivitäten, Stadt Lugano (Städtekonferenz Kultur SKK)
_Mira Song, Sponsorship & Exhibitions Cultural Sponsorship, Credit Suisse
_Björn Wäspe, Managing Director Head Brand Activation, Sponsorship & Events, UBS AG

Ein Ausschuss (Kerngruppe) bestehend aus Mitgliedern der Konferenz bereitet die jährliche Tagung des FORUMs vor.

Das FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE tagt in jedem Jahr in einer anderen Schweizer Stadt und behandelt jeweils ein für die Kulturfinanzierer in der Schweiz aktuelles und relevantes Themengebiet. Das FORUM bietet Raum für Diskussionen und lädt renommierte Fachleute aus dem In- und Ausland auf das Podium ein.

Das FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE hat bisher 16 Tagungen zu folgenden Themen durchgeführt:
1. Index Kultur, 2001 in Montreux 
2. Absagen als kulturelle Tat, 2002 in Luzern
3. Wirkung als Auftrag, Wirkung des Auftrags, 2003 in Bern
4. Public Private Partnership: Mehr als ein neues Wort. Ein neuer Umgang unter Kulturfinanzierern, 2004 in Magglingen
5. Warum brauchen wir Kunst? Warum brauchen die Kulturschaffenden uns?, 2005 in Lausanne
6. Sicherheit vs. Innovation, Argumente für und wider die Förderung von Jugendkulturen, 2006 in Ittingen
7. Kultur ohne Medien – Medien ohne Kultur, 2007 in Solothurn
8. Alpträume und Visionen: Schweizer Kulturpolitik 2028, 2008 in Bern
9. Festlaune oder Katerstimmung - Ein Boom und seine Auswirkung auf die Kulturlandschaft, 2009 in Thun
10. Kunst macht glücklich. Über Rechtfertigungsstrategien für Kulturförderung, 2010 in Luzern
11. Mit der Wünschelrute zum Erfolg - Die Quellen der Kulturfinanzierung für die Schweiz, 2011 in Neuchâtel
12. Kulturelle Vielfalt zwischen regionaler Identität und Globalisierung, 2012 in St. Gallen
13. Lost in Space: Kampfzone öffentlicher Raum, 2013 in Basel
14. Lost in Transition - Digitale Welten und ihre Bedeutung für die Kulturförderung, 2014 in Genf
15. Kultur für Alte, Kultur für Junge: wie, wann, wo?, 2015 in Zürich
16. Liaisons dangereuses oder gegenseitige Inspiration? Modell Wirtschaft - Modell Kultur: von Unterschieden und Gemeinsamkeiten, 2016 in Bern

Die 17. Tagung des FORUM ● KULTUR UND ÖKONOMIE findet am 9./10. März 2017 im neuen Rolex Learning Center an der EPFL Lausanne statt. Das 17. FORUM fokussiert auf das Arbeitsmodell der Kooperation und stellt es auf den Prüfstand: Hält die Kooperation, was sie verspricht?

Jahrbuch: 2017