SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Teilansicht der Kunstinstallation „Diapasoï“ von atelier oï, La Neuveville. © Béatrice Demenet, 2016

Best Practice

Die junge zeitgenössische Kunst in der Schweiz unterstützen

Die Fondation Nestlé pour l’Art wurde 1991 anlässlich des 125. Jubiläums der Nestlé AG gegründet und mit der Aufgabe betraut, junge zeitgenössische Kunst in der Schweiz zu unterstützten. Aktiv werden in einem Bereich, der sich von dem der Stifterin unterscheidet und eine Ergänzung darstellt. Wagemut zeigen, Potential aufdecken, neue Visionen fördern und auf allen Ebenen nach Exzellenz streben – diese faszinierende Herausforderung hat bis heute nicht an Relevanz verloren.

Die Fondation Nestlé pour l’Art mit ihrer sichtbar nahen Positionierung bei den Künstlern und der Kunst- und Kulturszene setzt sich für folgende Prinzipien und Werte ein, die ihr erlauben, ihre Ziele zu erreichen:
_Neue Talente fördern und gleichzeitig etablierten Künstlern und Institutionen die Möglichkeit geben, ihre Arbeit unter guten Bedingungen fortzuführen.
_Mit den Künstlern und Kunstvermittlern einen kontinuierlichen Dialog suchen und die unterstützten Projekte begleiten.
_Alternative Formen von Unterstützung entwickeln und dadurch "Mehrwert" schaffen.
_Mit anderen öffentlichen und privaten Institutionen kooperieren und engagiert, professionell und transparent arbeiten.

Förderformen:

Projekte
Seit Beginn ihrer Fördertätigkeit stellt die Fondation Nestlé pour l’Art den regen Kontakt zu KünstlerInnen und Institutionen, den fruchtbaren Austausch von Positionen und Lösungsansätzen  sowie das Hinterfragen von feststehenden Situationen ins Zentrum ihrer Aktivitäten.

Aktuell sind mehr als 1800 Projekte, welche seit 1991 von der Stiftung unterstützt wurden, auf der Webseite dokumentiert. Ein visuelles Archiv, das auf transparente Weise die Arbeit der Stiftung im Laufe der Jahre widerspiegelt.

Partnerschaften
Zusätzlich zu der unveränderten Unterstützungspolitik zugunsten junger KünstlerInnen durch punktuelle Beiträge an die Realisation ihrer Projekte, bietet die Stiftung seit Januar 2005 auch Partnerschaften an mit dem Ziel, den Empfängern günstige Arbeitsbedingungen über einen längeren Zeitraum zu ermöglichen.

Mehr als 70 Porträts von KünstlerlInnen, Künstlergruppen und Institutionen, die seit 2005 durch eine dreijährige Partnerschaft unterstützt wurden, werden auf der Internetseite vorgestellt.

25 Jahre im Dienste der Kunst und der Kultur

Das 25-jährige Engagement für Kunst und Kultur mit einem starken, die Werte der Stiftung widerspiegelnden Projekt zu feiern, war die Absicht zum Zeitpunkt der Arbeit am Entwurf und an der Verwirklichung dieser Publikation im Jahr 2011. Seit ihrer Gründung engagiert sich die Stiftung für junge, talentierte Künstler. Diesem Engagement treu bleibend, hat sie sich an Kunsthochschulen in der Schweiz gewandt mit dem Angebot, ihren Studierenden die Möglichkeit zu geben, ein Projekt von A bis Z im Rahmen ihres Studiums zu realisieren.

Zeitgleich mit dem Erscheinen der Publikation erfolgt in den Gärten des Musée Jenisch in Vevey die Präsentation einer von atelier oï, La Neuveville realisierten Installation ‚DIAPASOÏ‘, der die Seite www.art.fondation.nestle.ch als Grundlage dient.

Der Slogan der Fondation Nestlé pour l’Art ist "Kunsprojekte - unsere kostbarste Ressource".

Jahrbuch: 2017