SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Fachbeitrag

Das BMW Group Kulturengagement als langjähriger Partner der Elbphilharmonie

Seit fast 50 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW Group mit über 100 Projekten weltweit essentieller Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der zeitgenössischen und modernen Kunst, in Architektur, Design sowie Jazz – und im besonderen Maße im Bereich der klassischen Musik. Von Moskau über Seoul, Mailand und London nach München und Berlin, von Stardirigenten Daniel Barenboim, Valery Gergiev, Zubin Mehta und Kirill Petrenko über Kammerkonzerte zeitgenössischer Musik bis hin zu einem groß angelegten Programm für kulturelle Bildung und Musikvermittlung – das Engagement der BMW Group im klassischen Musikbereich ist ebenso vielseitig wie nachhaltig.

Als offizieller Partner unterstützt die BMW Niederlassung Hamburg die Laeiszhalle bereits seit 2002 und noch vor ihrer Fertigstellung erkannte BMW das unglaubliche Potential der Hamburger Elbphilharmonie. So ist BMW seit 2008 zum langjährigen Partner des Konzerthauses mit seiner spektakulären Architektur in der Hamburger Speicherstadt geworden.

Wie Maximilian Schöberl, Generalbevollmächtigter der BMW Group, bei der Eröffnung des Hauses im Januar 2017 sagte: „Wir sind sehr stolz darauf, die Elbphilharmonie bereits seit 2008 partnerschaftlich zu begleiten. Stets waren wir fest davon überzeugt, dass das Konzerthaus als Wahrzeichen Hamburgs, als einzigartiger Ort für Musik in Deutschland und Europa, sowie als herausragende Philharmonie auch international brillieren wird.“

Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant der Elbphilharmonie und Laeiszhalle: „Wir sind sehr froh über die andauernde und verlässliche Partnerschaft mit BMW. Sie begann schon vor bald 15 Jahren in der Laeiszhalle und hat dort vielen künstlerischen Erlebnissen den Weg bereitet. Seit 2008 fördert die BMW Group zudem auch die Elbphilharmonie.

Damals lag die Fertigstellung des Gebäudes noch in weiter Ferne – nun steht Hamburgs neues Konzerthaus in all seiner Schönheit da und wird fortan von innen heraus in die Stadt und in die Welt hinaus tönen. Es erfüllt uns mit Stolz und Freude, dass mit BMW unser traditionsreichster Partner weiterhin an unserer Seite steht.“

Wenn das musikalische Programm des Konzerthauses von künstlerischer Qualität, Vielfalt und Zugänglichkeit geprägt ist, geht es der BMW Group bei allen Projekten, in denen sie sich kulturell engagiert, um die absolute Freiheit des kreativen Potentials - denn sie ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen. Ziel dabei ist immer ein gegenseitiger Austausch, der Potentiale erkennen lässt und Neues auf den Weg bringt.

Ein vertrauensvoller Umgang auf Augenhöhe, Wertschätzung und Neugier: für die BMW Group ist diese Haltung im Dialog mit den Partnern aus der Kultur essentiell.

Kulturelles Engagement seitens BMW bedeutet „Good Corporate Citizenship“.

Die Verbindung mit der Elbphilharmonie bereichert die breitgefächerte Förderung im Bereich der klassischen Musik, wo zahlreiche Partnerschaften langfristig wie bundesweit bestehen. Hier reiht sich die Kooperation in über Jahre gewachsene Engagements mit der Bayerischen Staatsoper, der Staatsoper Unter den Linden oder den Klangkörpern wie dem Münchner Kammerorchester und den Münchener Philharmonikern ein. Im Bereich der Musikförderung richtet BMW den Fokus auf den Nachwuchs. „Spielfeld Klassik“, das Vermittlungsprogramm der Münchner Philharmoniker, beschreitet gemeinsam mit BMW ungewöhnliche Wege, um Kinder und Jugendliche für klassische Musik zu begeistern.

Hamburg hat mit der Elbphilharmonie ein neues Konzerthaus von Weltrang für klassische Musik sowie Jazz, Welt- und Popmusik gewonnen. Das vom Schweizer Architektenteam Herzog & de Meuron entworfene Gebäude ist nicht nur architektonisches Highlight, sondern herausragender Aufführungsort und Heimat eines der besten Konzertsäle der Welt - und als langjähriger Partner hat BMW zum neuen Wahrzeichen der Hansestadt mit Förderung, Know-How und Netzwerk beitragen dürfen.