SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring

Filmfestival Max Ophüls Preis, Preisverleihung 2017 - alle Gewinner

Anbieter

Filmfestival Max Ophüls Preis

Vom 23.1.2017 bis 29.1.2017 fand die 38. Ausgabe des Saarbrücker Filmfestivals Max Ophüls Preis unter der neuen Festivalleiterin Svenja Böttger mit rund 42.000 Besuchern statt. Seit seiner Gründung steht das Filmfestival für das Engagement für den jungen deutschsprachigen Film. Es versteht sich als wichtigstes Forum für die Förderung neuer Talente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und kann für sich beanspruchen, das einzige explizite Nachwuchsfilmfestival im deutschsprachigen Raum zu sein. Für junge Filmemacher stellt die Teilnahme am Filmfestival Max Ophüls Preis einen bedeutenden Schritt in ihre professionelle Zukunft dar. So standen Filmschaffende, die heute deutsche Kinogeschichte schreiben, in Saarbrücken zum ersten Mal im Rampenlicht, wie z.B. Christian Petzold, Florian Henckel von Donnersmarck, Dani Levy oder die Schauspieler Til Schweiger, Christiane Paul und Maria Schrader. Preise und Auszeichnungen in den Kategorien Spielfilm, Kurzfilm und mittellanger Film tragen das Profil des Festivals, auf junge Talente aufmerksam zu machen und sie durch gezielte Vernetzung mit Verleihern, Produzenten, Agenturen und Redaktionen fest in der Branche zu verankern. Auf die Trends und die Erfordernisse der Branche flexibel zu reagieren, stellt eine besondere Herausforderung dar. So hat der Dokumentarfilm seinen festen Platz im Wettbewerbsprogramm gefunden und die hoch auflösende digitale Filmprojektion trägt der Entwicklung der digitalen Produktion Rechnung. Neben seiner wichtigen Stellung als Branchentreffpunkt mit über 1.000 akkreditierten Fachbesuchern ist das Festival vor allem ein Publikumsmagnet: Allein in den letzten fünf Jahren wurde ein Besucherzuwachs von 30% auf rund 42.000 Gäste verzeichnet. Dabei schätzen Zuschauer und Fachbesucher gleichermaßen die familiäre und kommunikative Festivalatmosphäre rund um die beteiligten Festivalkinos. Einen besonderen Ruf genießt das Festival für seine hervorragenden Kontaktmöglichkeiten, was nicht zuletzt dem Festivaltreffpunkt „Lolas Bistro“ zu zu verdanken ist, wo Kinogänger, Jurymitglieder und Filmemacher jede Nacht den Festivaltag ausklingen lassen.

H I G H L I G H T S  2 0 1 7

Die diesjährigen Gewinner finden Sie hier auf einen Blick. Wir gratulieren!

Unser Festivalclub war der zentrale Treffpunkt, an dem abends und nachts alle zusammenkamen. Ab 23 Uhr gewährten Regisseure, Produzenten und Schauspieler der Wettbewerbsfilme bei den SR-Mitternachts-Talks spannende Einblicke in ihre Projekte. Erstmals zog Lola’s Bistro in das ehemalige C&A-Gebäude, das seit Jahren leer steht. Das Filmfestival Max Ophüls Preis gilt für die Jungfilmer in der Branche als großer Karriere Schritt. Unter den letztjährigen Filmen aus dem Wettbewerb fanden viele den Weg in die deutschen Kinos. In den letzten drei Jahren wurden 6 Preisträger, die Ihre Premiere beim Filmfestival Max Ophüls Preis feierten, anschließend mit dem Studentenoscar in LA ausgezeichnet. Unter den Preisträgern waren Alexander Schaad und Patrick Vollrath. Letzterer wurde im Anschluss für den Oscar nominiert. Besonders stolz kann das Festival auf die steigende Medienaufmerksamkeit sein. So wird die Preisverleihung des Filmfestivals in der Tagesschau ausgestrahlt. Ein eindeutiges Signal dafür, dass die Bedeutung des Festivals in der deutschsprachigen Festivallandschaft immer größer wird.

Zielgruppen

Das Festival richtet sich an Besucher aller Altersgruppen, die für innovative Kinokultur offen sind. Knapp 75 % des Festivalpublikums ist zwischen 20 und 50 Jahre alt. Die Besucher sind überdurchschnittlich gebildet und legen Wert auf eine gehobene Lebensqualität. Sie sind markenbewusst und offen für Innovationen. Zu den Festivalbesuchern zählen sowohl Besucher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum als auch zahlreiche internationale Gäste.

Bisherige und aktuelle Sponsoren und Förderer

Landeshauptstadt Saarbrücken, Sparkasse Saarbrücken, Cine Plus Media Service GmbH & Co. KG, Saarland-Sporttoto GmbH, Saarland Medien, Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Ministerium für Bildung und Kultur, Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, O. Häfele GdbR Visuelles Marketing, Saarbahn GmbH, hb –Veranstaltungstechnik, GIU – Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH, Domicil Leidinger Saarbrücken, Landeszentrale für politische Bildung, Energie SaarLorLux, ME Stiftung Saar, Stadtwerke Saarbrücken, SHS Strukturholding Saar, Cine Star, Saar LB, Hotel am Triller, BIG Cinema.

Medienpartner

Saarländischer Rundfunk, Zweites Deutsches Fernsehen, ZEITonline, Deutschlandradio Kultur, arte

Fakten

Nächster Termin 22.01. - 28.01.2018
Besucher pro Jahr ca. 42.000
Mitarbeiter ca. 35
Rechtsform gGmbH
Standort Saarbrücken
Jahresumsatz ca. 900.000 Euro