SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
© Andreas Kunow/Fontanestadt Neuruppin

© Andreas Kunow/Fontanestadt Neuruppin

Anbieter

Fontanestadt Neuruppin - die Kulturstadt

Die Fontanestadt Neuruppin liegt - nur eine knappe Autostunde von Berlin entfernt - in einer reizvollen Seenlandschaft, durch die zahlreiche Rad- und Wanderwege (www.fontanerad.de) führen. Auch Angler, Segler, Kanu- oder Floßfahrer schätzen die weitgestreckten Gewässer, gelegen an oft noch unberührter Natur. Doch nicht nur die naturnahe Umgebung macht Neuruppin zu einem beliebten Ausflugsziel. Als Kulturstadt im Norden Brandenburgs mit der klassizistischen Musterstadtanlage wird sie von unseren Gästen geschätzt.

Die ausgeprägte Kunst- und Kulturlandschaft Neuruppins ist weithin bekannt und stetig im Wandel. Gleich zwei große Veranstaltungshäuser – das Kulturhaus und die Kulturkirche – beherbergen regelmäßig international bekannte Künstler*innen. Ben Becker, Rose Tattoo, Dietmar Wischmeyer oder das Brandenburgische Staatsorchester geben sich hier die Klinke in die Hand. Auch als Ausstellungshaus macht die Kulturkirche (www.kulturkirche-neuruppin.de) von sich reden. Neben der Dauerausstellung zum Stadtbrand von 1787 ziehen Größen wie Armin Mueller-Stahl, Markus Lüpertz oder Playmobil tausende Besucher in das Haus. Zeitgenössische Kunst ist auch in der Galerie am Bollwerk, dem Kunstraum Neuruppin oder der galerie louversum willkommen. Alte Drucktechniken wie moderne Typografie kann man im Bodoni-Vielseithof erleben. In der hauseigenen Druckwerkstatt ist das Ausprobieren ein Muss.

Im Museum Neuruppin (www.museum-neuruppin.de) können die Besucher *innen die Geschichte der Stadt von der Gründung bis zur Gegenwart und ihre berühmten Söhne wie Theodor Fontane, Karl Friedrich Schinkel oder Eva Strittmatter erkunden. Im 19. Jahrhundert als Zentrum des Bilderbogendrucks, bewahrt Neuruppin heute eine der größten Bilderbogen-Sammlungen. Rund 12.000 Blätter werden auszugsweise im Museum gezeigt. Wenngleich im Jahr 2020 der Fokus auf die Bildhauerin Renée Sintenis gerichtet wird. Angrenzend an den modernen Anbau des Museums lädt der Tempelgarten zum Verweilen ein. Der junge Kronprinz, später „Friedrich der Große“, ließ diesen, den Amalthea-Garten, anlegen und darin einen Apollo-Tempel von Knobelsdorff errichten.

Im gesamten Stadtbild werden Sie immer wieder auf Theodor Fontane treffen. Sein Geburtshaus, mit der Löwen-Apotheke und dem Alten Gymnasium im Herzen der Stadt, sind davon nur zwei wesentliche Orte. Dem vor über 200 Jahren hier geborenen Dichter und Schriftsteller zu Ehren erhielt die Stadt Neuruppin den Beinahmen „Fontanestadt“. Dies ist nicht nur bloßes Kulturmarketing, sondern Ausdruck kultureller Identität. Die jährliche Fontane-Ehrung am Denkmal, die Fontane-Festspiele (www.fontane-festspiele.com) und die Verleihung des Fontane-Literaturpreises sind nur einige Beispiele, um das kulturelle Erbe der Stadt zu verdeutlichen. In einem Live-Escape Room (www.demwortaufderspur.de) können Sie ein Rätsel um Theodor Fontane lösen.

Im Jahr 2020 ist der Neuruppiner Ortsteil Wulkow Veranstaltungsort für das Brandenburger Dorf- und Erntefest (www.erntefest2020.de), zu dem bis zu 25.000 Gäste erwartet werden. Überhaupt wissen die Neuruppiner zu feiern: das Mai- und Hafenfest, das Weinfest, der Martinimarkt oder die zahlreichen Innenstadtveranstaltungen sind feste Größen unseres Terminkalenders.

Veranstaltungstipps 2020:

20.-22. März: Aequinox Musiktage zur Tag- und Nachtgleiche, Barockmusikfestival

8. - 10. Mai: Mai- und Hafenfest mit Drachenbootrennen auf dem Ruppiner See

22. Mai - 15. November: Fontane-Festspiele mit Lesungen, Stadtspaziergängen, Lyrik und Poesie in Gedenken an Theodor Fontane

21. Juni – 14. September: Renée Sintenis Ausstellung im Museum Neuruppin

12. September: Brandenburger Dorf- und Erntedankfest in Wulkow

30. Oktober – 8. November: 365. Neuruppiner Martinimarkt, größter Rummel in Nordbrandenburg

Weitere Veranstaltungen online: www.neuruppin.de

Fakten

Standort: Fontanestadt Neuruppin
Veranstaltungsorte: Kulturhaus und Kulturkirche, Siechenhauskapelle, Altes Gymnasium, Kornspeicher Neumühle, Klosterkirche Neuruppin, Museum Neuruppin, JFZ Jugendclub u.v.m.
Kulturanbieter: Fontanestadt Neuruppin, Fontane-Festspiele gUG, Musikverein Neuruppin, Förderverein Siechenhauskapelle, Kornspeicher Neumühle e.V., Tempelgarten Neuruppin e.V., Theodor Fontane Gesellschaft e.V., Korsofahrtverein Alt Ruppin e.V. u.v.m.
Wirkungsregion lokal: Fontanestadt Neuruppin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin regional: Brandenburg, nördliches Berliner Umland, Hamburg-Rostock-Berlin an der A 24
Wirkungsregion bundesweit/europaweit: Städtepartnerschaften
Wirkungsregion weltweit: Theodor Fontane Gesellschaft
Veranstaltungen im Jahr 2020 Ausstellungen, Festivals, Stadtfeste, Lesungen, Jugendprojekte usw.
Übernachtungsgäste pro Jahr: ca. 200.000
  • (c) Lorenz Kienzle und Ronka Oberhammer
  • © Henry Mundt/Fontanestadt Neuruppin
  • © mhvogel.de