SHOPPRESSECAUSALES | EN l DE |
Das Portal für Kulturmarketing & Kultursponsoring
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Gesamtes Orchester auf Treppe vor Orgel

©Tobias Tanzyna

Anbieter

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

Die Gründung des heutigen Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt geht auf das Jahr 1842 zurück. Es ist mit 86 Musikern aus 10 Ländern der größte sinfonische Klangkörper Brandenburgs und versteht sich als offizieller musikalischer Botschafter des Landes. Seine regionale, nationale und internationale Präsenz orientiert sich an diesem Selbstverständnis. Das Stammhaus des Orchesters ist die Konzerthalle „Carl Philipp Emanuel Bach“, eine alte Franziskaner Klosterkirche am Oderufer.

Auf dem Programm des Orchesters stehen pro Saison als feste Abo-Reihen 10 Philharmonische Konzerte, 6 Wiener Klassik Konzerte, außerdem Sonderkonzerte, Familien- und Kammerkonzerte; ferner 2 Konzertreihen mit unserem Sponsorpartner EWE im Land Brandenburg; Konzerte im Rahmen des Choriner Musiksommers, der Rheinsberger Operngala sowie des Theater- und Konzertverbunds in Potsdam und Brandenburg. Das BSOF begleitet „Wagner für Kinder“ bei den Bayreuther Festspielen und ist mit zahlreichen Gastspielen unterwegs (Berlin, Dresden, Schweiz, Russland, Japan).

Als Einrichtung der Stadt Frankfurt (Oder), die vom MWFK des Landes Brandenburg gefördert wird, fühlen wir uns besonders der Educationarbeit für Kinder und Jugendliche verpflichtet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Förderung besonders begabter junger Künstler (Zusammenarbeit mit der Stiftung Orpheum, Zürich, und dem Tschaikowsky- Konservatorium Moskau).

Das Orchester ist seit Jahren Mitglied der europäischen Film-Philharmonie, es hat mehrere Filmmusiken eingespielt. Zahlreiche CD-Einspielungen sind entstanden, als letzte „Bach in Brandenburg“ mit Musik von Johann Sebastian und Carl-Philipp Emanuel Bach sowie „Orchestrial Lollipops“ mit Musik von Gershwin, Anderson, Porter, Elgar, Strauss u. a. unter Leitung von Generalmusikdirektor Howard Griffiths.

Aufgrund unserer besonderen Lage an der Grenze zu Polen sehen wir uns als Brückenbauer zu den osteuropäischen Nachbarn, insbesondere zu Polen und Russland, mit denen wir intensive Kontakte pflegen.

Zielgruppen

Geschlecht: 42 % männlich; 58 % weiblich
Bildungsgrad: Akademiker 71 %
Durchschnittsalter: 59 Jahre
Freizeitnutzung: mehrmals im Jahr (2 – 10x)
60 % aus Frankfurt (Oder), 40 % aus Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Berliner Randgebiete

Aktuelle Sponsoren und Medienpartner:

DROSOS Stiftung, Zürich EWE VERTRIEB GmbH, Geschäftsregion Brandenburg/ Rügen, Sparkasse Oder-Spree, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Märkische Oderzeitung

Bisherige Sponsoren und Medienpartner:

EWE VERTRIEB GmbH, Geschäftsregion, Brandenburg/Rügen, Sparkasse Oder-Spree, PWC-Stiftung, Rundfunk Berlin-Brandenburg

Fakten

Gründungsjahr 1842
Wirkungsregion europaweit
Mitarbeiter 92
Veranstaltungen pro Spielzeit ca. 100
Besucher rd. 50.000 (2013)
Finanzierungsquellen Stadt Frankfurt (Oder), Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Eigeneinnahmen, Sponsoren
Jahresumsatz 7,2 Mio. Euro
Standort Konzerthalle " Carl Philipp Emanuel Bach"
  • Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Gesamtes Orchester auf (Außen-)Treppe
  • Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Konzerthaus_Außenansicht bei Nacht
  • Brandenburgisches Staatstheater Frankfurt_Konzerthalle_Foye
  • Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Konzerthalle_Ansicht Kirchenschiff und Orgel_Querformat
  • Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Konzerthalle_Ansicht Kirchenschiff und Orgel_Hochformat
  • Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Generalprobe_Ansicht durch Hafensaiten
  • Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Howard Griffiths Dirigent 2011
  • Brandenburgisches Staaatsorchester Frankfurt_Detail Geiger
  • Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt_Detailansicht 3 Spieler